Posts Tagged ‘Tresen’

Der ultimative Plan für die Kampftage um den 1. Mai

Mittwoch, April 24th, 2019

Wir haben euch den ultimativen Plan für die Kampftage um den 1. Mai zusammengestellt:

🚩 28.03 | 14 Uhr | Run for Rebels | Nazarethkirchstraße / Ecke Maxstraße

🚩 30.04 | 17 Uhr | Demo: Unsere Häuser, unsere Kieze – Gegen die Stadt der Reichen! | Leopoldplatz

🚩 01.05 | 9:30 Uhr |Klassenkämpferischen Block auf der DGB-Demonstration | Hackescher Markt

🚩 01.05 | 10:00 Uhr | Kein Raum der AfD! | Pankow

🚩 01.05 | 12:30 Uhr | Politischer Stadtspaziergang zum Blutmai 1929 | Nettelbeckplatz

🚩 01.05 | 15:00 Uhr | Essen & Lesung: Barrikaden am Wedding | Kiezhaus Agnes Reinhold

🚩 01.05 | 18:00 Uhr | Revolutionäre 1. Mai Demonstration | Wismarplatz

🚩 03.05 | 20.30 | Tresen: Wie funktioniert HWVW? | Café Cralle

 

April der Mietenkämpfe!

Freitag, März 29th, 2019

 

* Samsatg 30.03, ab 12Uhr, Leopoldplatz, Kundgebung und Erzählcafé – Geschichten der Verdrängung
Gemeinsam wollen wir uns über unsere Erfahrungen von Verdrängungen und steigenden Mieten austauschen und schauen, wie wir uns in Zukunft weiter dagegen wehren können.
Wir brauchen dazu noch eure Geschichten der Verdrängung. Kommt vorbei und erzählt, was ihr bereits für Erfahrungen gemacht habt.
Es gibt auch dort die Möglichkeit uns bereits direkt anzusprechen, sich kennenzulernen und einzubringen.

* Sonntag 31.03, 14Uhr, Pariser Platz, Kundgebung an der französischen Botschaft gegen Zwangsräumungen
In Frankreich endet mit dem 31.03. die Winterpause für Zwangsräumungen. Als solidarisches Netzwerk wollen wir ebenso über die Landesgrenzen hinweg auf das Thema aufmerksam machen und uns für ein generellen Stopp von Zwangsräumungen überall einsetzen.

* Donnerstag 04.04., 20Uhr, Café Cralle – Hochstädter Straße 10, Infoveranstaltung
Bei dem April-Tresen von Hände weg vom Wedding stellt Lisa Vollmer ihr Buch “Strategien gegen Verdrängung” vor. Dort wollen wir gemeinsam schauen, welche möglichen Ansätze sich für uns als Stadtpolitische Aktivist*Innen vor Ort ergeben und wie wir sie umsetzen können.

* Samstag 06.04., 11Uhr, Leopoldplatz, Kundgebung und Vortreffpunkt zur Mietenwahnsinnsdemo
Als betroffene und kämpfende Mieter*Innen aus dem Wedding wollen wir gemeinsam zur Mietenwahnsinnsdemo fahren und dort auch geschlossen in den Interkiezionalen Block gehen. Wir wollen diese Möglichkeit nutzen uns weiter zu vernetzen, uns kennenzulernen und auszutauchen.
Angestrebt ist es 12Uhr vom Leopoldplatz über die Osloerstraße mit der U-Bahn zu fahren.

* Dienstag, 30.04., 17Uhr, Leopoldplatz, Demo: Unsere Häuser – Unser Kiez – gegen die Stadt der Reichen
Auch im diesen Jahr findet wieder die mieten-politische Demonstration im Wedding statt. Wir wollen gegen den Ausverkauf unserer Häuser, gegen die Verdrängung und die Stadt der Reichen auf die Straße gehen. Kommt mit, nehmt eure Nachbar*innen mit, bringt euch ein.
Weitere Infos zur Demo folgen.

April-Tresen: Mieter*innenprotest und Strategien gegen Gentrifizierung

Samstag, März 16th, 2019

 

04.04.2019 | 20 Uhr | Mieter*innenprotest und Strategien gegen Gentrifizierung | Café Cralle, Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Seit Jahren wird gesagt, dass der Wedding „im Kommen ist“. Irgendwie ist er immer noch nicht da, aber die Mieten steigen trotzdem. Beim „Hände weg vom Wedding“ Tresen im April wollen wir mit Lisa Vollmer, Autorin des Buchs „Strategien gegen Gentrifizierung“, darüber sprechen, welche Formen der Gentrifizierung es gibt und welche Gegenstrategien daraus folgen. Darüber hinaus wollen wir die Fragen diskutieren, wie sich Kämpfe von Mieter*innen mit anderen sozialen Kämpfen verbinden lassen und wie ein schlagkräftige Mieter*innenorganisierung im Wedding geschaffen werden könnte? Zusätzlich gibt es die letzten Infos zur Demo am 06. April 2019.

Kommt vorbei! Unterstützt Organisierungsprozesse im Kiez und genießet unseren traditionellen Soli-Cocktails “Roter Wedding”!

Tresen im Dezember: Türkische Faschist*innen im Wedding

Montag, November 26th, 2018


06.12.18 | 20.00 | Café Cralle | Hochstädter Str. 10A, 13347 Berlin

Von der AFD, der Identitären Bewegung oder dem III. Weg haben die meisten Menschen schon gehört – von Bozkurtçular, Milli Görüş oder ATB dagegen kaum. Dabei haben diese türkisch-nationalistischen Strukturen viele Lokalitäten im Wedding und veranstalten gern auch mal einladende Kinderfeste im Kiez. Die Kiezkommune Wedding wird in dieser Info-Veranstaltung über die Strukturen der Faschist*innen im Wedding informieren, deren Ideologie analysieren und ihre Aktivitäten darstellen. Am Ende der Veranstaltung wollen wir gemeinsam über Gegenstrategien diskutieren. Faşizme Karşı Omuz Omuza – Schulter an Schulter gegen Faschismus!