Posts Tagged ‘Tresen’

Tresen im Mai: Allein machen sie dich ein! Kiezsolidarität ist notwendig.

Freitag, April 27th, 2018

Unbequem und doch gerechtfertigt! Wir als Nachbar*innen im Kiez wissen nur zu gut, wo der Schuh drückt. Mieterhöhung durch die Hausverwaltung, Kündigung wegen Eigenbedarf, Rechtsstreit mit Eigentümer*innen, Kaputtsanierung, Stress mit HartzIV, Stress im Job, rassistische Pöbelleien, Polizeikontrollen am Bahnsteig… usw.

Diese Zustände erfordern gemeinsames Handeln und natürlich praktische Solidarität! Doch es ist darüber zu reden, warum laute Proteste, kritische Kiezveranstaltungen und langfristige Nachbarschaftsarbeit im Alltag von Polizei & Co kriminalisiert werden. Daher laden wir euch zu einem Gespräch und Erfahrungsaustausch ein.

Gemeinsam reden wir über die offene und verdeckte Kriminalisierung unserer Proteste für eine solidarische Stadt von unten sowie Ansätze nachbarschaftlicher Organisierungen. Welche Methoden und Strategien wenden Strafverfolgungsbehörden aber auch die Bezirkspolitik an, um uns klein zu machen, einzuschüchtern und zu spalten?! Erzählt von euren letzten Erfahrungen und Beobachtungen!

Ihr wollt außerdem Rückmeldung, Kritik und Anregungen zu den vergangenen Aktionen und Protesten loswerden? Der Abend gehört uns allen, kommt vorbei und lasst uns reden!

Unterstützt durch die Rote Hilfe Ortsgruppe Berlin.

03.05.18 | 20 Uhr | Café Cralle | Hochstädter Str. 10a

Buchvorstellung des 3. Bandes über das Leben von Sakine Cansız

Sonntag, Februar 25th, 2018

In den letzten drei Jahren haben wir gemeinsam mit den Freund*innen der kurdischen Frauenbewegung die Bücher von Sakine Cansız im Café Cralle vorgestellt. Auch den letzten Band “Guerilla” wollen wir nun am 01. März 2018 ab 20 Uhr gemeinsam mit euch anlesen und kennenlernen. Außerdem wird es vor Ort Infos zur Mobilisierung zum 8. März 2018 dem internationalen Frauen*kampftag in Berlin geben.

(mehr …)

Tresen im Februar: Infoladen Magdeburg Stadtfeld bleibt! Mobi und Kiezgeschichte

Mittwoch, Januar 24th, 2018

An diesem Abend widmen wir uns dem Kampf gegen Verdrängung und dem Erhalt des Infoladens Stadtfeld in Magdeburg. Dazu werden uns die Genoss*Innen der “Proletarischen Autonomie” zunächst auf die aktuelle Situation des Infoladens eingehen und der Vermietung – die S Immo GmbH aus Berlin. Zusätzlich geben sie einen Einblick über die Geschichte der Hausbesetzungen in Magdeburg und speziell Stadtfeld seit den Neunziger und wie dort praktische Stadtteilarbeit umgesetzt wurde und noch immer wird.

Do. 01.02. | 20 Uhr | Café Cralle, Hochstädter Str. 10a

Außerdem wird über die Demonstration am 17.02. in Berlin informiert. Veranstaltungstext:

(mehr …)

Internationalistische Perspektive aus Rojava

Dienstag, September 26th, 2017

05.10.2017 | 20:00 Uhr | Café Cralle, Hochstädter Straße 10a, 13347 Berlin

Immer wieder beziehen sich auch hierzulande Aktivist*innen auf die revolutionären Prozesse in Kurdistan. Die Kurdische Freiheitsbewegung schafft es ausgehend von den befreiten Gebieten Rojavas immer weiter auch eine Perspektive für Gebiete zu schaffen, in welchen nicht mehrheitlich Kurd*innen leben. Auch aus anderen Teilen der Welt zieht es immer mehr Menschen nach Rojava, um die Revolution kennenzulernen und ein Teil von ihr zu werden.

Wir wollen mit eine*r Internationalist*in zwei Projekte aus Rojava – die internationalistische Kommune und das Frauendorf, Jinwar – vorstellen und dabei auf die Perspektive der Bewegung eingehen. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, politischen Gefangenen per Postkarte solidarische Grüße zu schreiben.

Dazu gibt es heiße sowie kühle Getränke und den legendären „Roten Wedding“ zu genießen. Der Eintritt ist selbstverständlich frei!