Posts Tagged ‘Leopoldplatz’

Nazis im Wedding? Gemeinsam Widerstand leisten!

Donnerstag, Juni 15th, 2017

Leo, Gesundbrunnen oder doch Turmstraße? Wohin nun genau, um den Aufmarsch der „Identitäre Bewegung“ zu verhindern? Wir sagen: zu allen Demos und Blockaden – gleichzeitig! Hier unserer Überblich zu den Aktionen am Samstag den 17. Juni:

Demo gegen Aufmarsch der „Imaginären“: „Identitäre? Blockieren!
Sa, 17.06.2017 | 12:00 Uhr | U-Leopoldplatz (Wedding)

Gegenproteste und Blockaden: „Faschisten Demo verhindern!
Sa, 17.06.2017 | 13:30 Uhr | S/U-Bahnhof Gesundbrunnen (Wedding)

Demo gegen die Kriminalisierung PYD / YPG / YPJ und gegen den Aufmarsch der“ Identitären“:
Antifaschismus kennt keine Grenzen! Solidarität mit Rojava!
Sa, 17.06.2017 | 12:00 Uhr | Mathilde-Jakob-Platz / U-Bahnhof Turmstraße (Moabit)

Weitere Infos:
haendewegvomwedding.blogsport.eu/ antifa-nordost.org / berlingegenrechts.de / facebook.com/pydberlin

Anwohner*inneninfos zum selber ausdrucken.

Twitter: #noIB, #blockIB & #b1706

Pro Deutschland versucht sich im Wedding…

Dienstag, Mai 24th, 2016

13221354_595977830583315_1377219791414643401_o

Die rassistische Kleinstpartei “Pro Deutschland” hat am Freitag den 20.05. von 11 bis 13 Uhr erneut einen Propaganda- und Unterschriftentisch auf dem Leo betrieben. Nach der antirassistischen “Ölung” der vorrangegangenen Woche, wurden sie diesmal von einem größeren Polizeiaufgebot inklusive zivil Beamt*innen geschützt. Wir sollten gerade im Zuge der kommenden Wahlen am 18. September klar stellen, dass auch die rassistische und sozialchauvinistische Hetze von Pro D. nichts auf unseren Straßen zu suchen haben.

  • Achtet auf Wahlstände oder Wahlwerbung rechter Parteien – von NPD, Pro Deutschland, AfD und anderen – informiert die Leute um euch herum über die Hetze die sich an diesem Ort formiert und seid kreativ in eurem Widerstand/Protest.
  • Achtet in den kommenden Wochen besonders auf rechte Stimmungsmache und Aktivitäten in den Kiezen, ob am Leo, Gesundbrunnen oder sonstwo!
  • Schickt die Infos, Fotos, Berichte an Freund*innen, tauscht euch aus und organisiert euch!

Wasserschlacht gegen Dehydrierung und Gentrifizierung

Montag, Juli 13th, 2015

13528

Am Dienstag den 07.07.15 fanden sich am frühen Abend ca. 35 Menschen auf dem Leopoldplatz zu einer Wasserschlacht gegen Dehydrierung und Gentrifizierung ein. Bewaffnet mit Wasserbomben, Eimern und Spritzpistolen wollten sie ein Zeichen gegen steigende Mieten, Verdrängung und Privatisierung von öffentlichen Plätzen setzen und sich zusätzlich noch ein bisschen von der Hitze abkühlen.

Auf dem Platz angekommen mussten die Aktivist*innen aber feststellen, dass der sonst so stetig vor sich hin sprudelnde Brunnen auf dem Leopoldplatz ausgestellt war. Die Begründung dafür folgte auch sofort durch heraneilende Mitglieder der Evangelischen Nazarethkirchengemeinde. Die Vertreter*innen des „Allmächtigen“ waren der Meinung, dass der Brunnen und der Platz vor der Kirche ihnen gehöre. Deswegen sei der Brunnen ausgestellt worden. Die Kirche drohte den Teilnehmer*innen den Platz zu räumen, sollten die Wasserbomben fliegen. Trotz des öffentlichen Charakters des Platzes hatte die Kirche zuvor wiederholt linke politische Veranstaltung dort verboten.

(mehr …)