Posts Tagged ‘FAU’

Da regt sich was im Kiez: Terminübersicht rund um den 30.04

Mittwoch, April 12th, 2017

Ihr seid verwirrt auf Grund der Vielzahl der Termine um die “Organize!” Demonstration am 30.04? Wir auch. Deswegen haben wir mal eine praktische Übersicht erstellt:

14.04. / 19 Uhr / FAU-Gewerkschaftslokal
Diskussionsveranstaltung: „Kampf gegen Rechts und die soziale Frage“ mit Michael Barthel, Antifa Nordost (NEA) und Andreas Kemper

17.04. / 15 Uhr / Eingang Gesundbrunnencenter (Badstr.)
“Der schwarz-rote Wedding bis 1933” – Historischer Stadtspaziergang über Anarchismus im Wedding

21.04. / 19:30 Uhr / FAU-Gewerkschaftslokal
Info- und Mobilisierungsveranstaltung zur Demo mit der Stadtteilinitiative Hände weg vom Wedding und der Erwerbsloseninitiative Basta

22.04 / 10.30 Uhr / Turmstraße
Die Initiative „Wem gehört Moabit“ macht einen Infostand, bei dem über die Arbeit von „Wem gehört Moabit“ und über Details der Organize-Demo informiert wird.

22.04. / 14 Uhr / U Leopoldplatz, Ausgang vor der Nazarethkirche
Stadtspaziergang zu Ausgrenzung und Verdrängung im Wedding

22.04. / 20 Uhr / Eldenaer Straße Ecke Proskauer Straße
Interkiezionale Demonstration zur Aufkündigung des Friedens mit den Reichen und Mächtigen

29.04. / 11 Uhr / Böttgerstr. 8
Sportfest beim Roten Stern Berlin: Diverse Sportarten können auszuprobieren werden und nebenher kann gemeinsam diskutiert oder dem vielfältigen Bühnenprogramm gelauscht werden.

29.04 / 19 Uhr / Böttgerstr. 8
Live Rap-Konzert – Mit Matondo, Controvers und Taha – kostenlos und draußen

28.04.-30.04. / Bethanien
Kongress “Selber machen”: Internationale Konferenz zu Basisorganisierung, Gegenmacht und Autonomie

30.04 / 16 Uhr / Leopoldplatz
Demonstration: Organize! Selbstorganisiert gegen Rassismus und soziale Ausgrenzung

(mehr …)

Moabit/Brunnenviertel: Kiezspaziergänge im September

Mittwoch, September 14th, 2016
spaz_brunn_snip

Flyer

Vergangenen Sonntag veranstaltete die Initiative „Wem gehört Moabit?“ einen Kiezspaziergang zum Thema „Verdrängung und Mietsteigerung in Moabit-West“. Über 30 Interessierte fanden sich zusammen und lauschten den teils unfassbaren Berichten von Betroffenen zu der sich in Moabit vollziehenden Verdrängungsprozessen und den damit verbundenen Immobilienspekulation. Der Spaziergang führte entlang der Zwingli-, Hutten-, Berlichingen- und Beusselstraße bis hin zur “Refo”, also entlang typischer Entmietungstrategien mit Mieterhöhung durch Sanierungen, dem Geschäft mit Ferienwohnungen, täglichen Schikanen mit dem Presslufthammer, jahrelangen Baustellen und Drohkulissen durch anstehende Räumungen. Aber auch ein sich formierender Widerstand wurde aufgezeigt, Erfahrungen ausgetauscht und Kontakte geknüpft.

Der nächste Kiezspaziergang steht auch schon an! Am kommenden Sonntag den 18.09. (Wahltag) um 14 uhr gehen wir durch das Brunnenviertel unter dem Motto “Ausgrenzung und Spekulation im Brunnenviertel”. 

Wer ist verantwortlich? Wer profitiert? Wer ist betroffen? Und wie können wir gemeinsam Widerstand leisten?

Begleitet wird der Kiezspaziergang u.a. von der Berliner MieterGemeinschaft e.V. und der Freien Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union Berlin.

Wir treffen uns um 14 Uhr vor dem S+U-Bhf. Gesundbrunnen an der Bushaltestelle der Linie 247.