Info-Veranstaltung am 05.03. um 20 Uhr im Café Cralle, Hochstädter Str. 10a – Wedding.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe Organize! – weltweite Perspektiven von Selbstorganisierung rund um die Proteste am 30.4. und dem 1. Mai, halten Interbrigadas einen Vortrag zu Ansätzen der politischen Organisation von unten in Venezuela.

Vor 15 Jahren begann in Venezuela ein Prozess in dessen Mittelpunkt u.a. die Inklusion der Bevölkerung steht. Der Aufbau und die Übertragung von staatlicher Macht auf Kommunale Räte und Kommunen ist erklärtes Ziel des “Sozialismus des 21. Jahrhunderts”. Das interessante Wechselspiel zwischen staatlicher Macht und Basisorganisationen hat den politischen Weg des Bolivarischen Prozesses geprägt, an dessen Ende die Abschaffung des bürgerlichen Staates stehen soll. Wir werden über unsere Erfahrungen mit verschiedenen Stadtteilräten, Fabrikräten und Kollektiven berichten, sowie deren Strukturen, Kämpfe und Erfolge darlegen.

Zusätzlich werden Produkte aus der von Arbeiter*innen besetzten und selbstverwalteten Fabrik in Griechenland Vio.Me. erhätlich sein. Unterstützt durch die Vio.Me. Soligruppe Berlin

Der Abend wird abgerundet durch einen un-/alkoholischen Soli-Cocktail um kommende Aktionen im Kiez zu unterstützen.