Nachdem Tina S. im dritten Anlauf aus ihrer Wohnung in der Buttmannstraße 18 zwangsgeräumt wurde, fanden sich am Abend des 15.07. über 250 Unterstützer_innen zu einer spontanen Demonstration zusammen. […]

twitter @nether_cat

Um 20 Uhr konnte ein Demonstrationszug vor Tinas Haus ohne Polizeipräsenz in Bewegung setzen. Dieser lief kraftvoll bis zum U-Bahnhof Pankstraße, zu dem öffentlich mobilisiert worden war. Nach einigen handfesten Polizeiübergriffen konnte die Menge trotz entschlossener Teilnehmer_innen gestoppt und auf den Gehweg gedrängt werden. Aus der Dringlichkeit heraus wurde die Demonstration angemeldet und konnte somit, trotz einiger Verzögerungen durch die Polizei, fortgesetzt werden.

Mit Zwischenkundgebungen vor Tinas Haus und dem Polizeiabschnitt 36 bewegte sich der kraftvolle und entschlossene Demozug in Richtung Leopoldplatz. […]

Während des gesamten Tages haben mehr als 400 Menschen gezeigt, dass wir der kapitalistischen Umstrukturierung unserer Kieze etwas entgegen setzen können und werden. Gemeinsam und entschlossen kämpfen wir weiter gegen rassistische und soziale Ausgrenzung.

https://linksunten.indymedia.org/de/node/118659