Die Mieter*innen in der Weddinger Koloniestraße 10 sind von Verdrängung bedroht: Nach dem Kauf des Grundstücks und der darauf befindlichen Remisen, Ateliers/Werkstätten und Garagen scheinen die bayerischen Investor*innen nun große Pläne zu haben. Abriss der Häuser und Neubau eines Hostels? Teure Apartements für Studierende? Nicht mit uns! Gemeinsam wehren wir uns gegen Verdrängung und kapitalistische Renditelogik.

Am Montag, den 18.06.18, laden wir alle solidarischen Nachbar*innen ein, mit uns Schilder und Transparente zu basteln, sich kennenzulernen und kollektiv zu zeigen: Wir bleiben alle!

Ab 18 Uhr geht es los, Materialien sind vorhanden, bringt aber gerne zusätzliche Kartons, Stoffe und Farben mit.

Wir sehen uns im Innenhof der Kolonie10!